Orkut vs. Facebook in Brasilien – Hat Facebook Orkut bereits überholt?

    160
    0
    TEILEN
    Logo Orkut Facebook
    Logo Orkut Facebook
    Logo Orkut Facebook
    Logo Orkut Facebook

    Googles Orkut oder Mark Zuckerbergs Facebook, welches ist das grösser soziale Netzwerk in Brasilien und somit der Leader im grössten südamerikanischen Land? Facebook hat wohl schon mehr registrierte Nutzer in Brasilen als Orkut. Und die brasilianische Internetgemeinde und Blogosphäre fragt sich, ist Orkut gestorben?

    In einigen meiner letzten Artikeln habe ich davon gesprochen, dass Orkut nutzermässig immer noch das grösste soziale Netzwerk in Brasilien sei, aber wohl bald von Facebook überholt werden würde. Aktuelle Zahlen über die Höhe der Orkutuser gibt es keine, anhand einer viel zitierten Erhebung des Marktforschungsinstitutes Ibope Nielsen online vom September 2011, kann aber davon ausgegangen werden, dass Facebook längst an Orkut vorbeigezogen ist.

    User Zahlen von Orkut und Facebook in Brasilien

    Die erwähnte Studie aus dem vergangen Jahr besagt, dass Orkut im August 2011, 29 Millionen User zählte. Zum gleichen Zeitpunkt soll, laut Ibope, Facebook bereits 30 Millionen Nutzer in Brasilien verzeichnet haben, letztere Zahl bestätigen auch andere Statistiken. Aktuell sind 41.3983.260 Brasilianer bei Facebook registriert, im Dezember 2011 waren es 35.157.560, im Dezember 2010 8.821.880 und knappe 2.5 Millionen im Dezember 2009. Die Angaben 2009 -2011 stammen von ZenithOptimedia, der Leiter der Abteilung für soziale Netzwerke, Nicke Burcher hat diese vor einigen Tagen auf seinem Blog veröffentlicht. Da Facebook sehr schnell wächst und Orkuts Nutzerzahlen stagnieren und tendenziell eher rückläufig sind, ist Facebook, was die Anzahl User angeht, grösser als Orkut. Dies, obwohl sich die Zahlen, in den verschiedenen Studien unterscheiden. Die Angaben von Ibope Nielsen online zum Beispiel besagen, dass im Juli 2009 4.2 Millionen Brasilianer bei Facebook registriert waren, eine Differenz von 1.7 Millionen, zu den Angaben die Nicke Burcher veröffentlicht hat. Nach intensiver Studie der Erhebungen aus diversen Quellen hallte ich für mich folgende Werte fest: Facebook hat 42 Millionen User in Brasilien, Tendenz stark steigend und bei Orkut sind es 30 Millionen mit einer stagnierender Tendenz (Stand, Januar 2011).

    O Orkut não para de crescer

    Unique Visitores, Verweildauer und Traffic Rank von Facebook und Orkut in Brasilien

    Laut comScore Daten verzeichnete Orkut im Dezember 2009 ca. 24 Millionen Unique Visitores und ein Jahr später ca. 31 Millionen Unique Visitores. Facebook kommt im Dezember 2009 auf ca. 3 Millionen Unique Visitores und ein Jahr später im Dezember 2010 auf ca. 12 Millionen Unique Visitores. Für die Verweildauer im Jahr 2010 sehen die Zahlen folgendermassen aus: 9 Minuten auf Orkut und 3 Minuten 12 Sekunden auf Facebook. Wirft man einen Blick auf die aktuellen Zahlen bei Alexa.com, ergibt sich folgendes Bild: Facebook ist nach Google Brasil die am zweit häufigsten aufgerufene Website, Orkut liegt auf Platz 9. Facebook verzeichnet durchschnittlich 12 Pageviews pro User, Orkut hingegen nur durchschnittlich 4.

    Fazit, Tendenzen und Ausblick

    Trotz unterschiedlichen Zahlen, die Tendenz ist einheilig: Facebook wird Orkut als soziales Netzwerk der Brasilianer ablösen. Auch wenn viele Brasilianer noch an ihrem Orkut festhalten, haben doch die meisten bereits ein Facebook-Account erstellt und sind dabei sich dort einzurichten. Vorläufig werden die meisten wohl noch zweigleisig fahren und die beiden Netzwerk parallel nutzen. Haben sich aber erst einmal die Mehrheit der Orkut-Freunde auf Facebook eingefunden, wird es für die meisten kaum noch einen Grund geben, bei Orkut vorbeizuschauen. Die Seitenaufrufe, die Pageviews und die Verweildauer bei Orkut werden kontinuierlich abnehmen. Ich denke nicht, dass es so weit kommen wird und die meisten ihr Orku-Profil ganz löschen, sie werden es einfach kaum noch Besuchen und schon gar keine Aktivitäten mehr ausführen. Dann wir Google früher oder später kommen und das Netzwerk einstampfen. Und da kommt Google + ins Spiel. Beobachtet man die Googles Tendenz, alles „vergoogelplusen“ zu wollen, kann man davon ausgehen, dass der Suchmaschinenriese versuchen wird, Brasiliens Orkutuser in ihr neues Netzwerk zu überführen. Wie gut ihnen dies gelingen wird, bleibt abzuwarten. Ich gehe nicht davon aus, dass sie dabei viel Erfolg haben werden, weil die Brasilianer sich dann bereits bei Facebook eingerichtet haben. Momentan ist Orkut wohl noch nicht ganz gestorben, besonders nicht für die Webseiten-Traffic-Generierung. Der brasilianische Blogger Almy Fróe, antwortete auf die Frage „O ORKUT JÁ MORREU“ (ist Orkut schon gestorben) welche die brasilianische Blogosphäre seit einiger Zeit beschäftigt mit ein Blogpost mit dem Titel „Atenção blogueiros! O Orkut (ainda) não morreu!“ ( Achtung Blogger! Orkut ist noch nicht gestorben). Dort präsentier er einen Screenshot seines Google Analytic Kontos, aus diesem geht hervor, dass er über 49 Prozent seines Traffics über Orkut erhält. Dies war im August vergangenen Jahres, inzwischen sind fünf Monate vergangen, in der Zeitrechnung des Internets, eine Ewigkeit. Ich habe Almy angeschrieben und ihn gefragt, ob er mir seine aktuellen Zahlen verraten würde. Falls er antworten würde, werde ich hier entsprechend informieren.

    O ORKUT JÁ MORREU

    Hintergrund

    Orkut war das erste grosse soziale Netzwerk, welches in Brasilien zur Verfügung stand. Entwickelt wurde es von einem Google Mitarbeiter namens Orkut Büyükkökten. Google Inc. hat das Projekt übernommen und ist Eigentümerin. Das Netzwerk ging im Januar 2004 online und fand besonders in Brasilien und Indien grossen anklang. Die Brasilianer machten zu spitzen Zeiten mehr als 70 Prozent aller Orkut User weltweit aus. In Europa und insbesondere in Deutschland gewann das Netzwerk nie wirklich an Bedeutung. Über die Frage „Wieso Orkut und wieso Brasilien“ hat, sich die Journalistin und Bloggerin Raquel Recuero in einem ausführlichen Artikel Gedanken gemacht.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here