Brasilien Film – Paraísos Artificiais [Trailer]

    217
    0
    TEILEN

    Mit „Paraísos Artificiais – Uma Hitoria de Amor e Ekstase“ erscheint im April (2012) ein weiteres Drogen-Drama vom brasilianischen Regisseur Marcos Prado. Gedreht wurde an traumhaften Stränden im brasilianischen Nordosten, an Schauplätzen in Rio de Janeiro und Amsterdam.

    Der 1961 geborene Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent Marco Prado hatte bereits bei den Kassenschlagern Tropa de Elite 1 und 2 seine Finger mit im Spiel. Dort allerdings nicht als Regisseur, sondern als Produzent und/ oder Drehbuchautor. Mit dem Drama „Paraísos Artificiais“ tritt er nun seit längerem wieder als Regisseur in Erscheinung.

    Offizieller Trailer zum Brasilien Film Paraísos Artificiais

    Nachdem bereits im Oktober des vergangenen Jahres (2011) ein erster Film-Teaser erschienen ist, haben die Boys and Girls der Produktionsfirma „Zazan“ endlich den lang ersehnten, offiziellen Trailer zum Film online gestellt. Dieser verrät nun schon einiges von dem brasilianischen Film mit traumhaften Drehorten an den schönsten Stränden des brasilianischen Nordostens. An einem dieser Strände, der von Paiva in Recife – findet ein riesen Open Air Festival mit Technomusik und reichlich Drogen statt. Shangi La – ein gigantisches Festival für alternative Kunst und Kultur, so wird das Fest in der brasilianischen Film Beschreibung betitelt.

    Eine Mischung aus Goaparty und Burning Man Festival

    Die Bilder der Party wirken auf mich wie eine Mischung aus Goaparty und Burning Man Festival. Schaut man sich auf der Facebook-Seite des Filmes die Fotos ein bisschen genauer an, stellt sich heraus, dass die Macher sich tatsächlich vom Burning Man Festival für ihren Film inspirieren liessen.

    Hauptprotagonisten des Streifens sind Nado (Luca Bianchi) die brasilianische She DJ Erica (Nathalia Dill) und deren beste Freundin Lara gespielt von Livia de Bueno. Die Drei treffen sich auf der besagten Strand Party am Strand von Paivia, feiern dort gemeinsam das Leben und konsumieren Ecstasy. Bald wird ihnen genau diese Droge zum Verhängnis werden. Durch den Boom den die elektronische Musik und die dazu gehörenden synthetischen Drogen wittern die Drei das grosse Geld und verstricken sich Geschäfte mit der internationalen Ecstasy-Mafia.

    Making-of Paraísos Artificiais

    Paraísos Artificiais startet am 27. April in den brasilianischen Kinos. Ob und wann der Film auch in englischer oder gar in deutscher Sprache erscheinen wird steht noch in den Sternen. Sicherlich hängt die Veröffentlichung in anderen Ländern mit dem Erfolg des Films in Brasilien ab.

    [maxbutton id=“1″]

    Mehr Brasilien Filme, Dokumentationen und Videos

    Weitere Brasilien Filme gibt es in der Kategorie „Brasilien Film“ viele Dokumentationen, Kurzfilme und Reportagen finden sie in der Kategorie „Dokumentation Brasilien“ und „Video Brasilien“. Am 17. März zeigt ZDF den US-amerikanischen Spielfilm „Turistas – Mörderisches Paradies“ welcher in Brasilien spielt. Weiter Informationen und mehr Brasilien TV-Tipps für den aktuellen Monat (März 2012) sind hier aufgelistet.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here